Aktuelles

18. -19.10.2017

Kommunale 2017 - Fachmesse und Kongress für Kommunalbedarf

Koiné ist diese Jahr auf der Kommunale 2017 in Nürnberg vertreten. Wir präsentieren unsere Expertise in den Bereichen Facilitatives Leadership in Kommunen, Beteiligungsmanagement im öffentlichen Raum und Prozessbegleitung in der Landnutzung. Wir freuen uns, mit Ihnen dort unsere neuen Angebot zu diskutieren.
Sie finden uns in Halle 9, Stand 646.
Weitere Infos finden Sie in regelmäßigen Abständen hier auf unserer Homepage.

06.03.2017

Expertenanhörung zur Entgelttransparenz

Das Gesetz zur Entgelttransparenz schließt die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen. Damit ist ein wichtiger und lang geforderter Schritt in Richtung Lohngleichheit und partnerschaftliches Miteinander getan. Gemeinsam mit weiteren Sachverständigen diskutierte Geschäftsführerin Monika Arzberger im Deutschen Bundestag den Gesetzentwurf für transparentere Lohnstrukturen. Als Vorsitzende der gesellschaftspolitischen Kommission des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) begrüßte sie das politische Vorhaben, denn "Lohngleichheit ist eine entscheidende Stellschraube zur eigenen Existenz". Bedenken äußerte sie jedoch hinsichtlich des Prüfverfahrens, das Arbeitgeber nicht verpflichtend, sondern auf freiwilliger Basis einleiten können. Hier sollten die Eingriffsmöglichkeiten für den Gesetzgeber erweitert werden.

Den Beitrag finden Sie auf der Website des Deutschen Bundestages.

10.10.2016

Kontinuität bei der Bürgerbeteiligung zahlt sich aus!

Größere Verfahren in der Stadt- und Gemeindeplanung geschehen heute kaum noch ohne Bürgerbeteiligung. In einem Expertenbeitrag erläutert Monika B. Arzberger anschaulich, dass Kontinuität ein zentrales Element für den Erfolg transparenter Regierungs- und Verwaltungsarbeit darstellt. Das Fallbeispiel einer oberbayrischen Kommune verdeutlicht, dass partizipative Verfahren von vielen Faktoren und einer sorgsamen Planung abhängig sind. Gerade der Faktor der „Zeit" im Sinne einer „Kontinuität der Prozessschritte" kann hierbei entscheidend sein. 

Der Beitrag mit dem Titel Bürgerbeteiligung in der Stadt- und Gemeindeplanung: Case Study aus Bayern, wurde auf der Webseite der „Akademie für Gute Regierungsführung und Empowerment in Europa“ (AGREE) veröffentlicht. Die AGREE ist ein praxisorientiertes Lehrgangs- und Trainingsprogramm für gutes Regierungs- und Verwaltungshandeln, das durch die Europäische Akademie Berlin geleitet wird.

Weiterführende Informationen zum Expertenbeitrag finden sie bei AGREE.

28.08.2016

Neue Büroräume eröffnet!
Gemeinsam mit Kunden und Freunden hat das koiné-Team am Samstag, den 27. August 2016 die Einweihung der neuen Büroräume gefeiert. Nun hat koiné endlich auch die Möglichkeit, in den eigenen Räumlichkeiten Trainings und Seminare abzuhalten. Wir möchten uns herzlich bei allen bedanken, die vorbeigeschaut und mit uns angestoßen haben!

Sie finden uns von nun an in der Ziegelgasse 11 in der Innenstadt von Freising und nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Sie sind neugierig? Geben Sie uns kurz Bescheid und schauen Sie gerne bei uns auf einen Besuch vorbei - wir freuen uns!

08.06.2016

Aufnahme in die IALB

Anfang Juni wurde koiné in die Internationale Akademie land- und hauswirtschaftlicher Beraterinnen und Berater (IALB) aufgenommen.

Die IALB ist eine internationale Plattform zum Informations- und Erfahrungsaustausch für Beraterinnen und Berater aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und vielen weiteren EU-Ländern. Durch diesen grenzübergreifenden Erfahrungsaustausch trägt die IALB dazu bei „Trends und Veränderungen rechtzeitig zu erkennen und Wege aufzuzeigen, wie die Bevölkerung im ländlichen Raum mit Hilfe von Bildung und Beratung notwendige Veränderungen schaffen kann“. 

Die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raums steht schon lange im Fokus der Arbeit von koiné. Umso mehr freuen wir von koiné uns auf den internationalen Austausch und die Zusammenarbeit in der Akademie.

Mehr Informationen zur IALB finden Sie auf: www.ialb.org.

18.04.2016

koiné startet mit neuer Website in den Frühling 
Pünktlich zum Frühlingsbeginn präsentiert sich die koiné GmbH mit ihrer neuen Website in frischem Design und auf dem technisch neuesten Stand.
Dank viel Herzblut, Planung und neuen Ideen entstand eine Internetpräsenz, auf die alle Mitarbeiter stolz sind. Da unsere Fokus immer auf der Arbeit mit Ihnen, unseren Kunden, liegt und die Detailgestaltung der Website neben dem eigentlichen Tagesgeschäft laufen muss, bedürfen manche Unterseiten noch einem kleinen Feintuning und etwas mehr Zeit. Viele Ergänzungen sind daher weiterhin in Planung und es lohnt sich umso mehr  immer mal wieder auf unserer Seite vorbeizuschauen.

04.02.2016

6. Lehrgang "BergwaldmanagerIn - Kommunikation, Beteiligung und Projektarbeit im Alpenraum" in Maienfeld/Schweiz gestartet!
17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus sieben Regionen im Alpenraum starten unter dem Motto "Entwicklungen Gestalten - Lernen ohne Grenzen" in den BergwaldmanagerIn-Lehrgang. Dieser wurde 2012 mit dem Alpinen Schutzwaldpreis ausgezeichnet.
Um die Integration der Aus- und Fortbildung in den Arbeitsalltag von Menschen, die sich aktiv für die Gestaltung und den Erhalt der Berg- und Schutzwälder und der dazugehörigen Naturräume einsetzen, zu verbessern, wird 2016 erstmals ein modulares Fortbildungsprogramm angeboten.

11.12.2015

Neue Verhandlungswege führen zu hoffnungsvoller Einigung in Paris!

Das Abschlussergebnis von COP21 in Paris zeigt, dass das "WIE" bei Konferenzen entscheidend das Ergebnis beeinflusst. Auch vermeintlich konfrontative Positionen können aufeinander zugehen und zu einer gemeinsamen Lösung kommen.

INDABA - eine afrikanische Verhandlungsmethode findet seit 2011 Einzug in die internationale Diplomatie und zeigt seitdem wie ein transparenter, glaubwürdiger Diskussionsprozess zu gemeinsam getragenen Lösungen – auch zwischen 192 Staaten – führen kann. Damit es gelingt braucht es in den Verhandlungsrunden ehrliche, persönliche Statements von jedem, die klare Benennung der eigenen „roten Linien“ und die grundsätzliche Anerkennung eines gemeinsamen Anliegens.